Zähne verlieren - Zähne bekommen.

Warum ein Implantat?

Ein Zahn ist über seine Wurzel und viele kleine Haltefasern mit dem Kieferknochen verbunden. So werden die beim Kauen entstehenden Kräfte auf natürliche Weise in den Knochen eingeleitet. Beim Ersatz fehlender Zähne durch herkömmlichen Zahnersatz wie Brücken und herausnehmbaren Ersatz können gesunde Nachbarzähne überbelastet und der Kieferknochen ungünstig belastet  werden. So können sich weitere Zähne lockern oder sogar verloren gehen. Letztlich bleiben Prothesen Fremdkörper, welche das Geschmacks- und Tastempfinden, die Aussprache und auch die Ästhetik ungünstig beeinträchtigen können. Der Ersatz fehlender Zähne durch Implantate ist häufig eine Lösungsmöglichkeit, diese und auch andere Probleme zu vermeiden.

Implantate werden seit über 40 Jahren weltweit millionenfach sowohl zum Ersatz einzelner Zähne aber auch bei einer komplexen Versorgung eingesetzt. Gegenüber konventionellem Zahnersatz sind sie auch langfristig häufig die vorteilhaftere Lösung.

Was ist ein Implantat?

Ein Implantat ist eine künstliche Zahnwurzel. Sie besteht zum einen aus einem zum Ersatz der fehlenden natürlichen Zahnwurzel im Kieferknochen verankerten Anteil, dem Implantatkörper und aus einem aus dem Zahnfleisch herausragenden Anteil, auf den die Krone oder anderer Zahnersatz aufgesetzt wird. Wir verwenden in unserer Praxis Implantate aus Titan, einem jahrzehntelang bewährten und biologisch verträglichen, gewebefreundlichen Werkstoff. Implantate werden in den unterschiedlichsten Formen und Größen hergestellt und können daher optimal und bedarfsgerecht eingepasst werden. Sie sind damit eine hervorragende Lösungsmöglichkeit für nach Zahnverlust entstehende Probleme beim

  • Ersatz eines einzelnen Zahns
  • Ersatz mehrerer Zähne
  • Ersatz aller Zähne

Was muss ich über die Behandlung wissen?

Die Behandlung kann abhängig von den Rahmenbedingungen kürzer oder länger dauern. Die Einheilzeit von Implantaten im Unterkiefer z. B. beträgt durchschnittlich drei , im Oberkiefer sechs Monate. Diese Zeiten können jedoch überschritten werden, wenn zusätzlich ein Knochenaufbau vorgenommen werden muss, damit das Implantat fest und vollständig mit dem Knochen verwachsen kann. Nach einem erfolgreichen Einheilungsprozess haben Sie dann mit Ihren Implantaten lange gut lachen. Nach mehr als 10 Jahren erfüllen 90 Prozent aller Implantate immer noch erfolgreich ihren Zweck.

Wir beraten Sie gern!

Vor Beginn einer Versorgung mit Implantaten muss eine genaue Untersuchung durchgeführt werden. Dazu gehört ein ausführliches Beratungsgespräch. Wir ermitteln den Status Quo in Ihrem Mund und erstellen ein detailliertes Behandlungskonzept, aus dem die einzelnen Behandlungsschritte hervorgehen. Wir begleiten Sie mit Rat und Tat durch den gesamten Zeitraum der Behandlung.

Zurück zur Übersicht | Weiter zu: Parodontologie

Wurzelbehandlung

Dank moderner Zahnmedizin haben wir mit einer Wurzelbehandlung die Möglichkeit Ihren Zahn zu erhalten.

Mehr dazu

Prophylaxe

Der beste und erfolgreichste Weg zu dauerhaft gesunden und gepflegten Zähnen ist die Vorsorge. So können aufwändige Behandlungen von Zahnschäden und Zahnverlust vermieden werden. Ein sauberer und gepflegter Zahn wird selten krank.

Mehr dazu

Ästhetische Zahnheilkunde

Schöne Zähne sorgen für ein entspanntes und natürliches Lächeln und in der Folge für einen entspannten Umgang mit unseren Mitmenschen.

Mehr dazu